„Die Vielfalt der Außenwelt formt die Struktur des Innenlebens.“

Hubert Joost

Ich heiße Rosen Vitanov, 24 Jahre alt, aus Bulgarien. Schon seit 5 Jahren wohne ich in Deutschland, wo ich meinen Bachelor abgeschlossen habe und im Moment einen Masterabschluss in Quantentechnologie anstrebe. In dieser Zeit hatte ich die Möglichkeit, mit Menschen aus verschiedensten Ländern und Kulturen ins Gespräch zu kommen und dadurch bedeutsame und wissenswerte Ideen und Lebensvorstellungen auszutauschen.

Im Alltag bin ich außerdem äußerst sozial und aktiv – von der Leitung eines Debattierklubs bis zur Teilnahme an sozialen und wissenschaftlichen Projekten. Ich reise gern innerhalb und außerhalb Deutschlands, wodurch ich mich inspirieren und von neuen Ideen beeinflussen lasse. Durch diese Synthese von Verschiedenheit und Einheit habe ich eine Befindlichkeit der Ausgeglichenheit in der Vielfalt des Lebens entdeckt. Man sagt, dass alle Wege nach Rom führen, für mich ist es eher mit Kleve der Fall. Die Freunde und vor allem mein Taufsohn bringen mich öfters auf dem Weg dahin.

Besonders durch die Teilnahme an EU-Projekten habe ich viele Kenntnisse zu den Themen Inklusion und Integration erworben.

In der Vielfalt erblicke ich einen Funken Hoffnung für das bessere Verständnis nicht nur von anderen Menschen, Ländern und Kulturen, sondern auch von unserer Denkweise und Vergangenheit, und noch wichtiger – für den Bau des Weges unserer Zukunft.


Text: Rosen Vitanov

Bild: Can Çokacar


Die Vielfalt der Außenwelt formt die Struktur des Innenlebens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.